Sehenswertes in und um Pulsnitz
 
Eine Seite zurück Zur Startseite
E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Wirtschaft
 

Von der ursprünglich dominierenden Bandindustrie und dem dazugehörigen Maschinenbau sind nur noch wenige Arbeitsplätze übrig geblieben. Einige Firmen verlegten ihren Sitz in nahe gelegenen Gewerbegebiete, andere haben sich neu orientiert und stabilisiert. Neue Firmen wie ein modernes Call-Center und eine Betriebskrankenkasse kamen hinzu. Sie nutzen ein modernisiertes ehemaliges Fabrikgelände der Bandindustrie. Davon existieren noch weitere ungenutzt.

Zwei Kliniken der HELIOS Kliniken Gruppe prägen heute das Stadtbild. Im Pulsnitzer Schloss, das früher schon als Lungenheilstätte genutzt wurde, finden jetzt Patienten eine neurologische Rehabilitation, im ehemaligen Krankenhaus psychosomatische Behandlung. An beiden Standorten erhöhten Erweiterungsneubauten die Bettenkapazität.

1997 entstand das Alten- und Pflegeheim Pulsnitztal am Böhmischen Eck, in den Jahren 2000 und 2005 das Pflegeheim Pulsnitz an der Bahnhofstraße/ Wettinplatz. Kurzzeitpflegeplätze und zahlreiche altengerechte Wohnungen garantieren auch im hohen Lebensalter eine gute Betreuung, ebenso eine Sozialstation und private häusliche Krankenpflegedienste.

Die großen Bauten wie Kliniken, Altenheime oder Schulen stellten auch an die örtliche Freiwillige Feuerwehr neue Anforderungen im Gefahrenfall, besonders bei einer notwendigen Evakuierung. So machte sich die Anschaffung moderner Fahrzeuge, unter anderem einer Drehleiter und weiterer Bergungstechnik, erforderlich. Ein neues Feuerwehrgerätehaus, in dem sämtliche moderner Technik unterbracht ist, entstand 2006/07 an der Bischofswerdaer Straße.

 
© Stadt Pulsnitz
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen