+49 (35955) 861 - 0
post@pulsnitz.de
Stadtgeschichte
     
vor 1200   Burg und sorbische Siedlung - vermutlich am Polzenberg - und frühdeutsche Wasserburg nachgewiesen
1225 19. Mai erste gesicherte urkundliche Erwähnung
1300   Bau des Schlossteichdammes
1355 18. September Kaiser Karl IV. erteilt Pulsnitz das Marktrecht.
1375 21. Mai Kaiser Karl IV. verleiht dem "Markt Polßnitz" das Stadtrecht.
1429   In der Gegend um Pulsnitz fallen die Hussiten ein. Aus dieser Zeit stammt der "Perfert", eine bäuerliche Zufluchtsstätte und Vorratsspeicher.
1473   Erstmalige Erwähnung der Parochialkirche St. Nicolai.
um 1500   Das Rathaus wird im gotischen Stil erbaut. Reste dieses Baus sind noch heute im Treppenhaus des Ratskellergebäudes zu sehen.
1558 1. Januar Die Bäcker erhalten erstmalig das Recht auch Pfefferkuchen zu backen.
1591   Ein Attentat von Bürgermeister Matthes Hesse und seinen Ratsherren auf den Schlossherrn Hans Wolf von Schönberg misslingt.
1597   Gründung der Innung der Leineweber.
1635   Mit dem Prager Frieden verliert die Pulsnitz den Charakter als Grenzfluss, die Oberlausitz gehört von nun an zu Sachsen.
1637   Im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) brennt Pulsnitz viermal nieder. Nur sechs Häuser innerhalb der Stadtmauern und 39 außerhalb überstehen.
1653   Erwähnung des ersten Töpfers.
1680   Der Pest fallen mehr als die Hälfte der Einwohner zum Opfer, zuvor war die Seuche 1633 schon einmal ausgebrochen.
1682 10. Juli Der spätere Missionar und indische Sprachforscher Bartholomäus Ziegenbalg wurde in Pulsnitz geboren.
1694   Erste Erwähnung des Bandmachers Michael Wolf in Pulsnitz.
     
1708-1718   Johann Georg von Maxen lässt das neue Schloss im Barockstil errichten. Der Renaissancebau des alten Schlosses bleibt erhalten.
1731   Vor dem Obertor der Stadt wird eine Distanzsäule errichtet. Noch heute steht eine Kopie vor dem Schützenhaus.
1742 5. Juli Die Stadtkirche brennt durch fahrlässige Brandstiftung ab, gleichzeitig auch neun Häuser der Rietschelstraße.
1798   Errichtung des Marktbrunnens
1804 15. Dezember Ernst Rietschel wurde geboren. Als Schöpfer bekannter Denkmäler erlangte er den Ruf eines der bedeutendsten Bildhauer des 19.Jh.
1825 23. Oktober Julius Kühn wurde geboren. Er gründete einen Lehrstuhl für wissenschaftliche Landwirtschaft an der Universität Halle.
1846 19. Juli Eröffnung der ersten Badeanstalt.
1867   Gründung der Pulsnitzer Feuerwehr. Sie musste sich bereits im Gründungsjahr bei einem Großbrand von 26 Scheunen bewähren.
1871   Die bereits 1869 gebaute Eisenbahnstrecke Arnsdorf-Kamenz wurde zweigleisig ausgebaut. Zur gleichen Zeit entstand der Bahnhof.
1898   Das Elektrizitätswerk beginnt Strom zu liefern.
     
1903   Feierliche Einweihung der im Jugendstil erbauten Stadtschule.
1912   Einweihung des Postamtes.
1913 13. Februar Einweihung des Krankenhauses.
1914-1918   Der Erste Weltkrieg fordert von den Einwohnern der Stadt Pulsnitz 247 Tote.
1927   Inbetriebnahme des 100m hohen Schornsteins des Überlandkraftwerks.
1928 8. September Produktionsaufnahme der Großbäckerei des Konsumvereins.
1935   In Pulsnitz wird ein Straßenfahrzeug zum Transport von Eisenbahnwaggons eingesetzt. HIermit wurde die Kohle zum Betrieb des Ewerks transportiert. transportiert.
1939-1945   Der Zweite Weltkrieg kostete der Stadt Pulsnitz etwa 500 Menschenleben. Die Zahl der Vermissten ist bis heute ungeklärt.
1944   Der Dresdner Maler Hans Nadler gestaltet die Altarfront der Friedhofskapelle, der Michaeliskirche.
1949   Eröffnung der ersten HO-Verkaufsstelle.
1952   Bildung des Kreises Bischofswerda. Pulsnitz wird diesem Kreis zugeordnet.
1953   LPG Typ I gegründet.
1958   Heimatfest - 400 Jahre Pulsnitzer Pfefferkuchen.
1962   Bau des Walkmühlenbad.
1963   1. Nikolausfest.
Olympiatheater wird eröffnet.
1967 27. Mai Das industrielle Wahrzeichen der Stadt, der Schornstein des E- Werkes, wird gesprengt.
1974   Einweihung des Kindergartens "Dr. Salvador Allende", später "Kunterbunt".
1975 11. November Erster Karnevalsumzug von PUKAVA.
1977   Harry Schulze gestaltet eine Figurengruppe zum Traditionshandwerk, die seinen Platz auf dem Marktbrunnen erhielt. Heute vor dem Stadtmuseum.
1979-1982   Saalrenovierung in der Kante.
1981   Einweihung des Stadions an der Hempelstraße.
1983 14. Januar Zentralküche nimmt ihren Betrieb auf.
1984 1. Januar Einweihung einer kombinierten Kindertageseinrichtung mit 36 Krippenplätzen und 72 Kindergartenplätzen. (Mittelbacher Straße)
1986 15. April Einweihung des Kindergartens an der Mittelbacher Straße - heute Kita Spatzennest.
1989 1. Dezember Amtsantritt von Bürgermeister Erhard Rückwardt.
     
1990 1. Oktober Übernahme der Klinik Pulsnitz durch die Wittgensteiner Kuranstalten GmbH.
  Dezember Gründung des Ernst-Rietschel-Kulturringes e.V.
1991 23. April Eröffnung des ersten großen Einkaufsmarktes in Pulsnitz durch REWE.
  3. Juni Eröffnung der Sozialstation der Diakonie auf der Ziegenbalgstraße.
  5. Juli Eröffnung des umgebauten Schützenhauses.
    Sanierung Schlossteich.
1991-1993   Kompletter Straßenbau und Abwasserkanalbau vom Ortseingang Dresdener Straße bis zum Ziegenbalgplatz einschließlich Marktplatz.
1992 20. August Schuljahresbeginn mit Teilung der Pulsnitzer Schule in Grund- und Mittelschule.
1993 2. April Einweihung des Jugendhauses, Goethestraße 26.
  15. Juni Einweihung der vollständig um- und ausgebauten Klinik Schloss Pulsnitz, gleichzeitig Grundsteinlegung zur Klinik Schwedenstein.
  1. Juli Einführung der fünfstelligen Postleitzahl aus 8514 wird 01896 Pulsnitz.
  1. Oktober Übergabe der Kita Spatzennest in die Trägerschaft der Volkssolidarität.
  10. Oktober Einweihung des Vereinsheimes am Stadion.
    Gründung des Kinder- und Jugendspielmannzugs.
1994 1. Januar Friedersdorf und Friedersdorf Siedlung werden Ortsteile von Pulsnitz.
  30. April Feierliche Eröffnung des Stadtmuseums auf der Goethestraße.
  1. Juli Erste Patienten in der Klinik Schwedenstein.
  1. August Auflösung des Kreises Bischofswerda durch die Kreisreform.
  14. September Einweihung des Klärwerkes des Abwasserzweckverbandes Pulsnitztal in Reichenau.
  15. Dezember Gründung der Pulsnitz-Information.
1995 15. Februar Wiedereröffnung der neu ausgestatteten Bibliothek auf der Goethestraße 26.
  8. März Gründung der Fremdenverkehrsgemeinschaft Pulsnitztal-Westlausitz.
  Mai Erste Häuser wurden auf dem Kastanienweg/Zur Hufe bezogen.
  8. September Einweihung der Sporthalle neben dem Stadion.
  19. November Wiedereinweihung der Nicolaikirche nach Innenrenovierung.
    Grundhafter Straßenbau Dr.-Wilhelm-Külz-Straße.
    Bau der Abwasserleitungen auf der Kamenzer, Ziegenbalg-, Wettinstraße.
1996 1. Januar Übernahme der Kita Wichtelburg in die Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt.
  9. Mai Einweihung Funktionsgebäude im Bad.
    Schule: Rekonstruktion der Heizung, 1. Teil Fenster.
  1. Juli Wiedereröffnung des Waldhauses, dem Balkon von Pulsnitz.
  1. September Die ersten 23 Wohnungen im "Betreuten Wohnen" an der Bahnhofstraße sind bezugsfertig.
    Abwasserleitungen auf Wettin-, Garten-, Großröhrsdorfer, Mittelbacher, Lichtenberger, Kamenzer, Siegesberg-, Lessing- und Schillerstr., J.-K.-Platz.
    Grundhafter Ausbau Spittelweg zur Straße mit Fuß- und Radweg.
1997   Abriss Kino.
  1. November Das Altenzentrum mit Betreuungsstation und Altenpflegeheim Pulsnitztal wird eingeweiht.
  Juli Schließung des Kindergartens "Zwergenland" in Friedersdorf.
  September Wiedereröffnung des Schützenhauses nach zweitem Umbau.
1998 März Entlandung des Walkmühlenbads.
    Außenrenovierung der Nicolaikirche und dem Turm.
    Erweiterung der Stadtverwaltung im Haus Am Markt 4.
    Erstbezug der Häuser Am Brauereiteich.
    Bau Abwasserleitung in der Waldschlösschensiedlung und Friedersdorfer Siedlung.
    Schließung der Fahrkartenausgabe auf dem Bahnhof.
1998-1999   Grundhafter Straßenbau der Bischofswerdaer Straße.
1999 1. Januar Beginn der Verwaltungsgemeinschaft mit Lichtenberg, Großnaundorf, Steina und Ohorn.
  Februar 1. Seniorennachmittag in der EBM-Akademie, spätere Seniorengruppe.
  1. Dezember Einweihung des Neubaus Haus des Gastes, Am Markt 3.
2000 1. Februar Erste Bewohner ziehen in das Pflegeheim Pulsnitz, Bahnhofstraße 5.
  19.-28. Mai Heimatfest 2000 zur 775-Jahr-Feier
Einweihung des renovierten Geburtshauses Ernst Rietschels.
    Grundhafter Ausbau der Kamenzer ab Einmündung Nordstraße, Bahnhofstraße, Wettinplatz mit Ampelkreuzung.
  Oktober Einweihung Bowlingbahn.
    Bau Otter- und Amphibiendurchlass Kamenzer Straße, Fertigstellung 2001.
     
2001 1. Januar Oberlichtenau tritt der Verwaltungsgemeinschaft bei.
  30. März Übergabe der Abschiedshalle an den Friedhof.
    Grundhafter Ausbau der Wettinstraße, Julius-Kühn-Platz,
Ziegenbalgplatz.
  24. Juni Einweihung der Wohnanlage betreutes Wohnen mit Sozialstation der Diakonie, Poststraße.
  19. Dezember Die Pulsnitzer Feuerwehr erhält ein kombiniertes
Tanklöschfahrzeug mit Drehleiter.
2002 11. Mai Feierliche Einweihung des restaurierten Brunnens auf dem Julius-Kühn-Platz.
  September Grundhafter Ausbau des Ziegenbalgplatzes - Übergabe 29. August.
    Beginn grundhafter Ausbau Großröhrsdorfer Straße, Fertigstellung Mai 2004.
  31. Dezember Fremdenverkehrsgemeinschaft wird aufgelöst - Übernahme der Aufgaben durch Ernst-Rietschel-Kulturring e.V.
2003 1. Januar Übernahme der Trägerschaft des Landkreises für die
Ernst-Rietschel-Mittelschule.
  22. September Grundhafter Ausbau Goethestraße - Fertigstellung 2004.
    Schließung Postamt.
  September-August 2004 Komplexe Sanierung der Grund- und Mittelschule. Die Schüler besuchen die Grundschule Großnaundorf, die Mittelschule in Oberlichtenau.
  7.-9. November 1. Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt.
  12. Dezember Übergabe der neuen Sanitäranlagen in der Sportstätte Kante.
2004   Rietschel-Jahr 2004 zum 200. Geburtstag des Bildhauers.
  29. August Einweihung der beiden Schulen nach der Renovierung.
    Kapazitätserweiterung in Kita Spatzennest um 25 Plätze, in der Kita Kunterbunt durch Aufstockung des Anbaus um 41 Plätze.
    Grundfhafter Ausbau des Ringwegs in der
Waldschlösschensiedlung.
  7. November Unterzeichnung Städtepartnerschaft mit Zlotoryja.
2005 1. Februar Grundsteinlegung für das Haus 2 des Pflegeheimes Bahnhofsstraße/Wettinplatz - 10. Oktober Inbetriebnahme.
  8. Mai Sanierung der Postmeilensäule vor dem Schützenhaus - feierliche Einweihung zum Stadtfest.
  1. November Inbetriebnahme des Bürgerbüros im Rathaus.
Erster Bezug der Häuser Am Wiesengrund.
2006   Ziegenbalg-Jahr vom 9. Juli 2006 bis 10. Juli 2007 "Vom 300. Jahrestag der Ankunft in Indien bis zum 325. Geburtstag von B. Ziegenbalg.
  4. Juli Erster Spatenstich für Feuerwehrhaus an Bischofswerdaer Straße, 16. November Richtfest.
  1. September Einweihung Kinderhaus Schatzinsel auf der Gartenstraße in Trägerschaft der ev.-luth. Kirchgemeinde St. Nicolai Pulsnitz.
  4. Oktober Einweihung der Übergangsstation Bahn/Bus am Pulsnitzer Bahnhof.
    Einweihung des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums in Trägerschaft der Volkssolidarität.
    Grundhafter Ausbau der Feldstraße nordwestlich der Bahn
    Sanierung der Kita Spatzennest.
2007 1. Januar Übernahme des Altenzentrums Pulsnitztal durch die Oberlausitzer Kliniken gGmbH.
  17. Januar Orkan Kyrill wütet auch in unserem Stadtwald.
  18. März Festgottesdienst und Glockenweihe der neuen Glocken auf dem Marktplatz, am 8. April zum Ostersonntag läuteten die Glocken erstmals.
  13. Juli Einweihung neues Feuerwehrgerätehaus.
  24. Juli Freigabe des neuen Radweges nach Großröhrsdorf.
    Radweg nach Lichtenberg im Bau.
  1. September Aufstellung des restaurierten Schriftblockes der originalen kursächsischen Postmeilensäule von 1731 im Rathaus.
  10. Dezember Sanierungsbeginn der Kita Wichtelburg.
    Schmutzwasserkanalbau: Liebknecht-, Post-, Feld-, Kühn-, Dr.-Michael-, Schiebler- und Heidrianstraße.
2008 4. Februar Einzug der Kinder in sanierte Kita Wichtelburg.
31. Mai - Einweihungsfeier mit Burgfest.
    Umbenennung der Kliniken in HELIOS Klinik Schloss Pulsnitz und HELIOS Klinik Schwedenstein.
  2. Mai Abriss Konsumbäckerei - Einweihung Märkte: 20. November und 6. Januar 2009.
  10. Juni Einweihung Radweg nach Lichtenberg.
    Treppenbau im Kirchturm.
  1. August Amtsantritt Bürgermeister Peter Graff (FDP).
    Funktional- und Kreisgebietsreform - Pulsnitz gehört nun dem Landkreis Bautzen an.
  18. August Straßen- und Brückenbau Großröhrsdorfer Straße am Ortsausgang.
  25. August Abriss Blaue Turnhalle, Schillerstraße;
3. September Baubeginn, 26. November Grundsteinlegung.
  25. November Beginn grundhafter Ausbau Königsbrücker Straße
(Pulsnitztalstraße) in Oberlichtenau bis 30. Oktober 2009
  10. Dezember Freigabe nach Sanierung Mühlweg/Weiße Brücke in Friedersdorf.
2009 1. Januar Fusion zur neuen Stadt Pulsnitz mit Oberlichtenau als Ortsteil.
  29. März Wiederwahl Bürgermeister Peter Graff.
  15. Mai Richtfest Turnhalle Schillerstraße.
    Freigabe Großröhrsdorfer Straße mit neuer Straßenführung und Anschluss für Radweg.
  21. Juni Einweihung des Anbaus am Bethlehemraum in Friedersdorf.
  1. Juli Änderung der Postleitzahl in Oberlichtenau, Änderung von fünf Straßennamen in Oberlichtenau und Friedersdorf.
  9. September-November Sanierung Beckenumrandung des Walkmühlenbads, 1. Bauabschnitt.
  1. Oktober Einweihung der neuen Blauen Turnhalle an der Schillerstraße.
  10. Oktober Einweihung des im Bürgerengagement errichteten Spielplatzes in Oberlichtenau.
  24. November Grundsteinlegung für Sport- und Freizeitzentrum neben der Grundschule in Oberlichtenau, zuvor im Abbruch alte Schulküche, Heizhaus.
     
2010 1. Februar Neue Verwaltungsstruktur im Pulsnitzer Rathaus.
  12. April Einweihung des Speiseraums der Grundschule.
  1. Mai Einweihung des erweiterten Museums der Pfefferkuchen-Schauwerkstatt.
  14. Mai Walkmühlenbad - Anbaden nach dem ersten Bauabschnitt.
  28. Mai Richtfest am Sport- und Freizeitzentrum Oberlichtenau
  15. Juni Einweihung des Anbaus am Kinderhaus Schatzinsel.
  20. Oktober Beginn des Radwegbaus nach Weißbach.
2011 26. Januar Einweihung des Sport- und Freizeitzentrums "Am Keulenberg".
  1. März Übergabe des Stadions und des Vereinsheimes an den TSV Pulsnitz 1920 e. V.
  26. April Beginn Umbau der Eierbergkreuzung zum Kreisverkehr.
  18. Mai Beginn vom Straßenbau Königsbrücker Straße ab Bahnübergang.
  7. Juni Einweihung des Spielplatzes in der Freizeitoase Garten-/Fabrikstraße (ehemals Segeltuchweberei).
  8. September Baubeginn 2. Bauabschnitt des Walkmühlenbads
  16. September Freigabe der Königsbrücker Straße nach grundhaftem Ausbau ab Bahnübergang bis Ausfahrt Straße des Friedens
  21. September Fertigstellung der Überquerungshilfe Dresdener Straße am Netto-Markt.
  19. Oktober Ortsteil Oberlichtenau wird Dritter beim Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft".
  Oktober Umbau der Bahnübergangsanlage auf der Großröhrsdorfer Straße.
  12. November Einweihung Jugendclub, Goethestraße durch den neuen Verein Jugendclub Pulsnitz e. V.
2012 März-Mai Bau Schlossteichauslauf
  24. März Einweihung der ostsächsischen Kunsthalle.
  Mai Abriss Herrenmode, Grüne Straße - Renaturierung.
  1.-3. Juni 85 Jahre FFW Friedersdorf - Übergabe des neuen Einsatzfahrzeugs.
  Juli Abriss Handels-/Berufsschule Dr.-Wilhelm-Külz-Straße.
  1. August Einweihung von Bewegungsparcours auf dem Keulenberg.
  23. Juli Beginn mit dem Bau der Ufermauer an der Schulstraße.
  7. Oktober Kita Oberlichtenau gewinnt Deutschen Vorlesepreis.
  3. Dezember Gründung der Kultur und Tourismus gGmbH.
2013 1. Januar Kultur und Tourismus Pulsnitz gGmbH nimmt seine Arbeit auf.
    Einweihung der renaturierten Fläche, ehemals Herrenmode
  5. Juni Bau der Rettungswache an der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße.
  30. August Pulsnitzer Gesundheitslauf gehört erstmals zum Lichtenauer Läufercup, dem rang-höchsten sächsischen Wertungslauf.
  8. September Einweihung des restaurierten Barockportals von der Robert-Koch-Straße am neuen Standort hinter dem Haus des Gastes.
    Renovierung der Michaeliskirche und Wegebau auf dem Friedhof.
    Fertigstellung Straßenbau: Mittelbacher Straße, 2. BA (Siedlung) und Schulstraße nach Beendigung des ersten Abschnittes der Ufermauer der Pulsnitz.
  12. Dezember Einweihung der Rettungswache, Übergabe an das DRK Dresden.
2014 1. April Blaudruckwerkstatt öffnet wieder.
  11. April Freiwillige Feuerwehr Pulsnitz erhält ein neues
Kommandofahrzeug.
  26. April Ausstellungseröffnung „Künstler im Selbstbildnis“ in der Ostsächsischen Kunsthalle von fast 100 Künstlern.
  21. Juni Pulsnitz erhält die Auszeichnung „Sportfreundliche Kommune 2014“ vom Landessportbund Sachsen.
  5. Juli Kita Kunterbunt feiert großes Geburtstagsfest zum 40-jährigen Bestehen.
    Kinderbühne in der Kita Oberlichtenau eingeweiht.
  20. Juli Pfarrer Heinz Heidig wird in den Ruhestand verabschiedet.
  21. Juli Abriss des E-Werkes beginnt (Turbinenhaus und Schuppen, Küchentrakt, Kohlenbunker).
  3. Oktober Einweihung des Stadtmuseums nach der Sanierung des Daches und Neugestaltung der Bibliothek im ehemaligen Sonderausstellungsraum des Museums auf der Goethestraße, gleichzeitig öffnet im Foyer das Café Marie.
    Oberlichtenau feiert 20 Jahre Partnerschaft mit der Gemeinde Amtzell.
  9. Oktober Oberlichtenau wird Sieger im Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene.
  24. November Beginn der Sanierung der Sporthalle Hempelstraße
Königsbrücker Straße: Generalsanierung zwischen Einmündung Mittelstraße in Friedersdorf und Ortseingang Oberlichtenau
    Deutsche Bahn investierte in einen zweiten Bahnsteig in Pulsnitz, damit ist der Pulsnitzer Bahnhof wieder Kreuzungsbahnhof
     
2015 1. Februar Einführungsgottesdienst mit Pfarrerin Katharina Hiecke.
  23. März 1. Spatenstich der Trainingsanlage des Spielmannzuges
Oberlichtenau.
  9. April Adonia-Musical erstmals in Pulsnitz mit einem regionalen
Projektchor aus 70 Jugendlichen.
  19. April 2. Tag der offenen Pfefferküchlereien.
  April Abriss der Scheunen Hempelstraße, gegenüber dem Stadion.
  25. April Bibliotheken von Kamenz und Pulsnitz schließen
Kooperationsvertrag.
  24. Juni Ausstellung der Oberlausitzer Künstler in Bild und Werk des Ernst-
Rietschel-Kulturrings, die Schau ist anschließend auf der
Landesgartenschau in Oelsnitz zu sehen.
  1. Juli 25 Jahre Pulsnitzer Anzeiger - jetzt auch als Amtsblatt für Ohorn.
  Sommerferien Abriss E-Werk, 2. Bauabschnitt (Kesselhaus)
  8.-22. August Bau einer Dart-Bike-Anlage in der Freizeitoase durch das
internationale Workcamp
  3. Oktober Einweihung der neuen Leichtathletikanlage im Stadion zum
17. Stadtsportfest.
  November-Dezember Bau Gehweg zur Mittelbacher Siedlung
Fertigstellung des zweiten Abschnittes der Ufermauerbefestigung und Straßenbau Schulstraße.
  11. Dezember Einweihung Haltepunkt Pulsnitz-Süd.
2016 Februar Umbau der alten Post zum Pflegeheim beginnt.
  März-April 3. Bauabschnitt Beckenumrandung mit Auslauf im
Walkmühlenbad.
  12. April Zustellstützpunkt der Deutschen Post zieht An der Schäferei ein.
  22. April 1. Elektrotankstelle auf Markt - Stadtverwaltung erhält von ENSO E-Fahrzeug.
    Eröffnung der Dauerausstellung für Ernst Rietschel in seinem
Geburtshaus.
  24. April Neue Dauerausstellung für Julius Kühn im Stadtmuseum eröffnet, in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle.
  1. Mai Einweihung Tennenplatz am Sport- und Freizeitzentrum
Oberlichtenau durch SZO.
  30. Mai Restaurierte Postmeilensäule wieder aufgestellt, sie wurde im
März 2013 bei einem Verkehrsunfall zerstört.
  1. Juni Amtsantritt von Bürgermeisterin Barbara Lüke
    Bau Königsbrücker Straße - Ortsdurchfahrt Friedersdorf bis 5. Oktober 2017
  Juni-August Bau von 40 Parkplätzen auf der Wittgensteiner Straße.
  4. Juli Erster Spatenstich für Anbau der Kita Oberlichtenau.
  September 4. Bauabschnitt der Beckenumrandung im Walkmühlenbad bis Mai 2017.
  November Ausbau des Kirchplatzes bis 7. Juli 2017.
    Weiterbau Radweg Pulsnitz-Kamenz von Weißbach nach Gersdorf
2017 27. März Grundhafter Ausbau zum Hochwasserschutz der Rietschelstraße bis Januar 2018.
  3. Mai Einweihung Barfußpfad im Schlosspark.
  16. Mai Erneuerung der Fernwärmetrasse Fabrikstraße bis Königsbrücker Straße und Heizanlage auf der Fabrikstraße/Grüne Straße bis 26. September.
  22. Juni Sturmtief Paul sorgt für große Schäden, zahlreiche zum Teil sehr mächtige Bäume stürzen um, einer zerstörte das Dach vom Perfert.
  August Abriss der alten Grundschule in Oberlichtenau.
  29. August Einweihung Anbau an der Kita Oberlichtenau.
  28. September Einweihung des sanierten Kirchplatzes mit Pflanzung einer Luther-Eiche im 500. Reformationsjahr.
  Oktober Bau des Spielplatzes in Friedersdorf.
    Sanierung Zisterne auf dem Schützenplan.
  November Erste Bewohner ziehen in Betreutes Wohnen im alten Postamt ein.
  Dezember Neue LED-Lichterketten zur Beleuchtung des Marktes und des Weihnachtsbaumes.
2018 18. Januar Sturmtief Friederike wütet mit schweren Sturmböen und trifft besonders die Wälder und den Friedhof.
  31. Januar Einweihung der sanierten Rietschelstraße.
    Sanierung historischer Gebäude: alte Schule Robert-Koch-Straße 9, Herrenhaus, Konsumgebäude am Konsumring.
  April Grundhafter Ausbau Waldstraße bis 16. September.
  7. August Reit- und Fahrverein gewinnt beim MdR-Vereinssommer.
  28. August Grundhafter Ausbau Polzenberg/Hempelstraße bis 28. Juni 2019
  6. September Eröffnung neuer Petz-REWE-Markt an der Kamenzer Straße.
  September Bau Königsbrücker Straße - Ortsdurchfahrt Friedersdorf 2. BA bis 18. Juni 2019.
  November Neugestaltung der Kriegsgräberstätte - neue Holzkreuze für Gefallene im Zweiten Weltkrieg.
  28. November UNESCO-Welterbekultur-Titel für Blaudruck.
2019 10. März 1. Spatenstich für Feuerwehrgerätehaus Oberlichtenau.
  16. Juli Richtfest für Feuerwehrgerätehaus Oberlichtenau.
  4. Oktober Familie von Hünefeld erwirbt das Barockschloss Oberlichtenau.
  8. November Die Stadtverwaltung zieht aus dem Rathaus aus, um Platz für die Sanierung zu machen. Die Verwaltung ist jetzt auf der Goethestr. 28.
  11. Dezember Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht Pulsnitz und kommt mit einigen Bürgern ins Gespräch.
     
2020 6. Februar In Pulsnitz beginnt der Breitbandausbau, bis Jahresende werden alle Straßen mit dem Glasfaserkabel erschlossen.
  20. Februar Die Oberlichtenauer Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ziehen in das neue Gerätehaus an der Großnaundorfer Straße um.
  2. März Sanierung Grundschule Oberlichtenau. Grundschule Bischheim als Übergangsquartier.
  7. März Erste Erkrankte am Corona-Virus im Kreis Bautzen aus dem Raum Hoyerswerda nach einem Aufenthalt in Südtirol festgestellt.
  14. März Allgemeinverfügung des Kreises zur Absage von Veranstaltungen über 100 Personen, auch Gottesdienste werden abgesagt.
  16. März Für sächsische Schulen beginnt eine unterrichtsfreie Zeit, Kindereinrichtungen bereiten die Schließung in dieser Woche vor.
  18. März Schulen und Kindereinrichtungen bleiben im Landkreis Bautzen geschlossen. Nur Notbetreuung für Kinder von Personal in systemrelevanten Berufen.
  20. März Tschechien und Polen schließen ihre Grenzen zu Deutschland.
  23. März Das gesamte öffentliche Leben wird stillgelegt wegen der sehr ansteckenden Corona-Virus-Pandemie (SARS-CoV-2, Covid-19) die weltweit grassiert. Der Bevölkerung ist es untersagt, die eigenen vier Wände ohne triftigen Grund zu verlassen. Freizeit- und Sportbeschäftigungen im Freien dürfen nur einzeln oder in Familie und im örtlichen Umfeld unternommen werden.
Die Ausgangsbeschränkungen gelten bis 19. April zur Reduzierung der sozialen Kontakte der Menschen. Nur noch zur Arbeit, zum Arzt, zum Einkaufen (Lebensmittel), zur Kindernotbetreuung oder als Lieferservice darf das häusliche Umfeld verlassen werden.
Es werden sofort geschlossen: öffentliche Verwaltungen, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Spielplätze, Gaststätten sowie die Läden außer Lebensmittelhandel, Apotheken und Drogerien, Tankstellen, Poststellen, Banken und Sparkassen, Textilpflegeeinrichtungen, Baumschulen, Tierfutter- und Gartenbaubetriebe. Die Krankenhäuser bereiten sich auf die Intensiv-Betreuung Schwererkrankter vor. Die Pulsnitzer Klinik Schwedenstein wird auch dafür vorbereitet.
Besuche in Krankenhäusern und Pflegeheimen sind verboten!
Ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen gelten als Risikogruppen. Deshalb dürfen Enkel ihre Großeltern nicht besuchen!
  30. März-27. Juli Letzter Bauabschnittes auf der Königsbrücker Straße in Friedersdorf
  März-August Erweiterung Hort in Kita Oberlichtenau
  März-November Sanierung Bienenmuseum Oberlichtenau
  17./20. April Das Virus erreicht auch die Pulsnitzer Stadtverwaltung. Drei Mitarbeiter/innen sind infiziert und es wurden viele Quarantänen ausgesprochen.
    Die Kämmerei/Stadtkasse ist für zwei Wochen gänzlich geschlossen.
  20. April Erste Lockerungen treten in Kraft. Aus der Ausgangsbeschränkung wird eine Kontakteinschränkung.
    Einzelhandelsgeschäfte bis 800 Quadratmeter Einkaufsfläche dürfen wieder öffnen. In den Läden und im öffentlichen Nahverkehr gilt Maskenpflicht.
    Die Schüler der Abschlussjahrgänge gehen wieder in die Schule, um ihre Prüfungen zu schreiben und einen Abschluss zu erlangen. Auch hier gilt Maskenpflicht.
  4. Mai Friseure und Kosmetiker dürfen wieder Kunden bedienen, jedoch mit Auflagen wie Tragen der Mund- Nasenbedeckung
  15. Mai Gaststätten dürfen wieder öffnen mit 1,5 Metern Abstand zwischen den Tischen und zunächst ohne Familienfeiern, sonntags hat auch wieder der Imbiss "Goldene Wurzel" auf dem Keulenberg unter Regie des neuen Keulenbergvereins geöffnet
  18. Mai Kitas und Schulen öffnen wieder
  15. Juni-
14. September
Ausbau Schulstraße 3. Bauabschnitt
  8. Juli Beginn Brückenbau über die Pulsnitz Robert-Koch-
Straße/Dresdener Straße
  26. Oktober Neue Allgemeinverfügung für den Landkreis nach Ausbruch der 2. Welle der Corona-Pandemie.
    Veranstalter und Betreiber müssen personenbezogene Daten erheben, Feiern sind nur noch mit bis zu zehn Personen zulässig. Sperrstunde von 22 bis 5 Uhr.
    Veranstaltungen werden auf 100 Personen begrenzt, das Tragen der Mund- Nasenbedeckung im öffentlichen Raum wird Pflicht.
  2. November Wiederholt müssen alle Gaststätten, Hotels und Freizeiteinrichtungen wegen der Corona-Pandemie schließen.
    Kitas, Schulen und Einzelhandelsgeschäfte bleiben geöffnet. Auch der Vereinssport wird untersagt.
    Es gelten Kontaktbeschränkungen für zwei Haushalte mit bis zu zehn Personen.
  19. November Baustelleneinrichtung für die Sanierung des Rathauses. (1/4 des Marktes) Gerüst aufgestellt und ein Kran installiert.
  1. Dezember Die Beschränkungen werden im Landkreis Bautzen verschärft, weil die 7-Tage-Inzidenz die Marke von 200 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern weit übersteigt.
    Sie liegt sogar in der Spitze bei über 641 (13.12.) im Kreis und gilt zeitweise als Hotspot in ganz Deutschland.
    Pulsnitz verzeichnete am 14.12. 119 (0,16 Prozent) den Höchststand an Infizierten. Mund-Nasenbedeckung auch im öffentlichen Raum wie Parkplätzen und Parks.
    Der Alkoholverkauf und -konsum wird im öffentlichen Raum untersagt. Damit dürfen keine typischen Weihnachtsmärkte stattfinden.
    Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt. Die Kitas betreuen die Kinder nur noch im eingeschränkten Regelbetrieb von 7 bis 16 Uhr.
    Sport und Bewegung sind nur im Umfeld von 15 Kilometern des Wohnbereichs zulässig.
  14. Dezember Ganz Sachsen geht in den Lockdown, Schulen, Kitas und Geschäfte werden wieder geschlossen (außer Waren des täglichen Bedarfs).
    2 Tage später gilt der Lockdown deutschlandweit bis 10. Januar mit Ausnahmeregelung für Weihnachten.
    Die 7-Tage-Inzidenz steigt weiter und liegt bisher bei über 711 (18.12.). Pulsnitz verzeichnete am 14.12. mit 123 (1,6 Prozent) den bisherigen Höchststand an Infizierten.
  28. Dezember Mobile Impftrupps impfen als erstes Bewohner und Personal von Pflegeheimen gegen das Covid 19-Virus
2020   Wegen der Corona-Pandemie gibt es in Pulsnitz in diesem Jahr keine großen Feste: kein Stadtfest, Pfefferkuchenmarkt und auch kein Nikolausfest.
    Sas gesellschaftliche Leben kam in den Vereinen bei Sport, Kunst & Kultur im Frühjahr zum Erliegen.
    Nur langsam begann der Spielbetrieb der Sportvereine nach der Sommerpause wieder bis er im November wieder zum Erliegen kam.
2021 4. Januar Die Sanierung des Rathauses beginnt mit dem Abbruch des Dachstuhls.
  6. Januar Der Abriss der Kante beginnt.
  10. Januar Die Bestimmungen zum Lockdown werden weiter verschärft und gelten bis 31. Januar.
    Es gelten strenge Kontaktbeschränkungen, nur eine Person, darf einen Hausstand besuchen.
    Im Kreis Bautzen beginnt das Impfzentrum in Kamenz mit dem Impfen nach Risikogruppen, zuerst die über 80-Jährigen.