aktuelle Informationen

Einladung zu Arbeitsgruppen Stadtjubiläum 2025 / 23.4., 17:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Ehrenamtliche und Freiwillige,

zum Vereinstreffen wurde die Bildung von Arbeitsgruppen vorgeschlagen, die wichtige Entscheidungen bezüglich des Stadtjubiläums 2025 diskutieren und treffen sollen. Wir laden Sie daher herzlich zum Auftakt am 23. April 2024, 17 bis ca. 19 Uhr in den Besprechungsraum im Rathaus (R 0.09) ein. Je nach Verlauf des Abends teilen wir uns in verschiedene Gruppen zu den einzelnen Themen auf. Die Uhrzeit haben wir gewählt, damit hoffentlich alle Personen teilnehmen können – selbstverständlich können wir die Uhrzeit zu den nachfolgenden Treffen anpassen.

Wir bitten um formlose Anmeldung bis zum 22. April 2024 an linda.wunderlich@pulsnitz.de. Wenn Sie nicht anwesend sein können, freuen wir uns über Ideen oder Hinweise möglichst per E-Mail. Zu den Folgeterminen laden wir Sie gesondert ein.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Teilnahme!

Linda Wunderlich,
Kultur-, Ehrenamts-, Wirtschaftsförderung/Stadtmarketing,
Büro der Bürgermeisterin

AUSGABE 5/2024 DES AMTSBLATTES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 27. APRIL

[22.4.2024] Die Mai-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 27.4.2024. Ausgewählte Themen sind das Maibaumstellen am 29. April, das 28. Pulsnitzer Stadtfest vom 10. bis 12. Mai (beide S. 1), die Anmeldung der Schulanfänger 2025 (S. 2), der Tag der Parks und Gärten am 26. Mai, der Tag der offenen Tür in der Grundschule Oberlichtenau am 5. Juni, der Israeltag in Oberlichtenau am 16. Juni (alle S. 5), der Aufruf des Dresdner Heidebogen e.V. zum Foto-Wettbewerb „Erholsame Orte und sehenswerte Bauten“ (S. 7) sowie das Ausstellungsvorhaben „Gemeinsam – Treffpunkt Kunst“ des Ernst-Rietschel-Kulturrings zusammen mit interessierten Künstlern & Laienkünstlern der Region (S. 10). (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

AUSGABE 4/2024 DES AMTSBLATTES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 30. MÄRZ

[26.3.2024] Die April-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 30.3.2024. Ausgewählte Themen sind die Übernahme des neuen Hilfsleistungsgruppenfahrzeuges durch die Freiwillige Feuerwehr Pulsnitz, Verkehrseinschränkungen ab März bzw. Juli (S. 2), ein Hinweis auf das Maibaumstellen des Heimatvereins am 29. April, die Pflanzentauschbörse im Kleinen Bienenmuseum Oberlichtenau am 20.4. sowie der erste Aufruf zum Fotowettbewerb „Pulsnitz – meine Stadt mit Herz“. (Foto: © M. Eckardt)
    
Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Fahrbahnerneuerung zwischen Pulsnitz und Großnaundorf

[25.3.2024] Ab 25. März wird in der Ortslage Mittelbach mit den Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße 56 (Mittelbacher Str.) begonnen. Der gesamte Baubereich erstreckt sich ab dem Bauende des letztjährigen Abschnittes bei Mittelbach bis zum Ortseingang Pulsnitz auf rund zwei Kilometern. Es werden die Asphaltdeck-, die Asphaltbinder- und die Asphalttragschicht, sowie die darunterliegende Schicht des Straßenaufbaus erneuert. Die Arbeiten sollen voraussichtlich Anfang August abgeschlossen werden.

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung der S 56. Der Verkehr wird ab Pulsnitz auf der S 104 (Königbrücker Str.) über Friedersdorf, weiter auf der S 100 und der B 97 bis Königsbrück, sowie über die K 9274 (Höckendorfer Str.) bis Großnaundorf umgeleitet. Für die Gegenrichtung gilt die gleiche Umleitungsführung.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,4 Millionen Euro und werden aus dem Sonderprogramm Erhaltung Staatsstraßen getragen. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

AUSGABE 3/2024 DES AMTSBLATTES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 2. MÄRZ

[27.2.2024] Die März-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 2.3.2024. Ausgewählte Themen sind  ein Nachbericht zum „Tag der offenen Rathaustür“ (S. 1), ein Hinweis auf das am 7.3. stattfindende Vereinstreffen mit der Bürgermeisterin (S. 1), der Aufruf zur Unterstützung des Gemeindewahlleiters (S. 1), eine Ankündigung des Vortrages „Menschenwürde und Menschrechte“ in der Schloss-Klinik, eine Stellenausschreibung der Stadt Pulsnitz (S. 5) sowie der Hinweis für Gewerbetreibende, das noch Bewerbungen für die Platzierung eines Verkaufsstands auf dem 2024er Pfefferkuchenmarkt eingereicht werden können. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

AUSGABE 2/2024 DES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 27. JANUAR

[24.1.2024] Die Februar-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 27.1.2024. Ausgewählte Themen sind die Einladung zum Tag der offenen Rathaustür am 1. Februar (S. 1), der Aufruf zur Unterstützung des Gemeindewahlleiters (S. 2), eine Stellenausschreibung der Stadt Pulsnitz (S. 3), der Steuerzahlungstermin am 15. Februar (S. 3), die Einladung zu 49. Saison des Pulsnitzer Karnevalsvereins (S. 4) sowie der 43. Oberlichtenauer Silvesterlauf (S. 5). u.v.m. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Verkehrseinschränkungen an der Wittgensteiner Straße

[8.1.2024] Sobald es die Witterung zulässt, beginnen die Bauarbeiten zur Errichtung von 13 neuen Parkplätzen am Zusammentreffen des vom Markt kommenden Gehweges („Gässchen“) und der Wittgensteiner Straße (links). In diesem Zusammenhang bittet die Stadtverwaltung um Verständnis für befristete Verkehrseinschränkungen bzw. kurzeitige Sperrungen, die sowohl im Rahmen der Freimachung des Baufeldes als auch der sich anschließenden Tiefbauarbeiten (v.a. Pflaster- und Asphaltarbeiten) wirksam werden können.

Der Nachweis von acht zusätzlichen Stellplätzen wurde im Rahmen der Rathaussanierung erforderlich. Auf der Suche nach dafür geeigneten Flächen fiel die Wahl auf den erwähnten Standort. Darüber hinaus hat der Stadtrat entschieden, dort fünf weitere Stellplätze errichten zu lassen. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen für den im Frühjahr vorgesehenen Baubeginn. Bis Ende Februar werden zur Baufeldfreimachung gemäß der einschlägigen naturschutzrechtlichen Bestimmungen Sträucher und Hecken versetzt oder entfernt. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

AUSGABE 1/2024 DES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 30. DEZEMBER

[21.12.2023] Die Januar-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 30.12.2023. Ausgewählte Themen sind die Schließzeit des Bürgerbüros am 24. Januar (S. 2), Stellenausschreibungen der Stadt Pulsnitz (S. 2), Öffentliche Bekanntmachung der Grundsteuer und der Hundesteuer 2024 (S. 4), das Neujahrskonzert des Gemischten Chors Pulsnitz am 6. Januar, das Buchprojekt „Historische Orte in Pulsnitz“ (S. 8) u.v.m. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Baumschnitt an den Niederspannungsfreileitungen in Oberlichtenau

[21.12.2023] Die Firma Landschaftspflege, Landschaftsbau & Tiefbau Jens Winkler GmbH & Co. KG aus 01833 Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf führt im Auftrag der SachsenNetze HS.HD GmbH den Baumschnitt an den Niederspannungs-Freileitungen des Ortsnetzes Oberlichtenau durch. Der Beginn der Maßnahme ist je nach Wetterlage für den 8.1. bis 31.3.2024 vorgesehen. Der Baumschnitt muss aus Sicherheitstechnischen Gründen durchgeführt werden. Der Abstand von Freileitung zur Baumkrone muss 1,00 m bis 1,25m betragen, dies trifft für die Niederspannungsfreileitungen (NSF – Ortsleitungen) in Oberlichtenau zu. Der Baumschnitt wird anschließend gehäckselt und entsorgt.

Hinweis für alle Grundstückseigentümer: Der Zugang der Grundstücke ist den Mitarbeitern des beauftragten Dienstleisters gemäß § 21 NAV (Verordnung über Allgemeine Bedingungen für den Netzanschluss und dessen Nutzung für die Elektrizitätsversorgung in Niederspannung, Niederspannungsverordnung) zu gewähren.

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Änderung der Beantragung von Ausweisdokumenten ab 1.1.2024

[5.12.2023] Ab dem 1.1.2024 ist die Beantragung von Ausweisdokumenten nur mit Vorlage einer Personenstandsurkunde (Geburts-, Ehe-, Abstammungsurkunde) möglich. Hierbei ist es unabhängig, ob das bisherige Ausweisdokument noch gültig ist. Hintergrund ist, dass immer wieder Abweichungen zu den Personenstandsurkunden festgestellt wurden. (Foto: © M. Eckardt)

Heiko Hirsch, Ordnungsamt

Bürgerbüro am 24. Januar 2024 geschlossen

[5.12.2023] Am Mittwoch, dem 24. Januar 2024, bleibt das Bürgerbüro aufgrund einer Mitarbeiterschulung ganztätig geschlossen. Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag somit auch die Aushändigung von Ausweisdokumenten nicht möglich ist. (Foto: © M. Eckardt)

Heiko Hirsch, Ordnungsamt

Befragung zur Wohnzufriedenheit in der Oberlausitz

[11/2023] Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie an der Technischen Universität Dresden wird eine schriftliche Befragung zur Wohnzufriedenheit von Personen im Alter von über 60 Jahren in der Oberlausitz durchgeführt. Der anonymisierte Fragebogen wird 150 zufällig ausgewählten Personen per Post zugestellt, die auf Grundlage des § 46 des Bundesmeldegesetzes durch das Einwohnermeldeamt ermittelt wurden. Die Teilnahme ist freiwillig und der Fragebogen kann bequem von Zuhause aus bearbeitet werden. Dem Fragebogen liegt ein Rücksendeumschlag bei.

Die Befragung im Rahmen des Forschungsprojekts „ZukunfTAlter – Zukunftstechnologien für gelingendes Alter(n) im ländlichen Raum“ (BMBF) zielt darauf ab, ein besseres Verständnis für die Lebenssituation älterer Menschen in der Region zu gewinnen. Die Antworten werden dazu beitragen, den Handlungsbedarf in den Bereichen Wohnen und Leben, Gesundheit und Pflege sowie Technik und Medien zu identifizieren. Die Ergebnisse werden mit kommunalen Partnern diskutiert, um Veränderungen in der Region anzustoßen (Foto: © M. Eckardt). Details: www.zukunftalter.eu

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

AUSGABE 12/2023 DES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 2. DEZEMBER

[27.11.2023] Die Dezember-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 2.12.2023. Ausgewählte Themen sind ein Rückblick auf den 19. Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt (S. 1), das Programm des 58. Pulsnitzer Nikolausfestes (S. 1), der Bereitschaftsdienst des Standesamtes zwischen Weihnachten und Neujahr (S. 2), Stellenausschreibungen der Stadt Pulsnitz (S. 5), der Kalender „Historische Orte in Pulsnitz“ 2024 (S. 8), die Termine der Workshops „Bienen und Natur“ (S. 9), ein Blick auf die Festwoche zum Stadtjubiläum 2025 (S. 10) u.v.m. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Mit Bus und Bahn zum Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt

[1.11.2023] Der Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt vom 3. bis 5. November ist für viele Besucher der Start der Vorweihnachtszeit. Die DB Regio setzt im Auftrag des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) mehr Triebwagen ein. Zwischen dem Gewerbegebiet in Großröhrsdorf und Pulsnitz fahren Shuttlebusse.

Der VVO hat bei der DB Regio für die S-Bahn-Linie S 8 (Dresden – Kamenz) am Samstag und Sonntag mehr Plätze zwischen Dresden und Kamenz bestellt. Alle Fahrten, außer die in den frühen Morgenstunden sowie abends nach Ende des Pfefferkuchenmarktes, sind mit jeweils zwei Triebwagen unterwegs und bieten so 240 Fahrgästen Platz. Die Züge fahren stündlich und benötigen für die Fahrt von Dresden-Neustadt bis Pulsnitz nur rund 30 Minuten. Besucher aus dem Dresdner Osten können mit der PlusBus-Linie 521 direkt ab dem Schillerplatz nach Pulsnitz fahren. Informationen zu Tickets und Fahrplänen gibt es an der VVO-InfoHotline unter 0351 8526555 oder unter www.vvo-online.de. In Pulsnitz ist zudem das VVO-Infomobil vor Ort und informiert zu aktuellen Themen rund um Bus und Bahn.

Da in der Innenstadt von Pulsnitz nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen und zahlreiche Straßen gesperrt sind, bieten die Regionalbus Oberlausitz GmbH (RBO) und Jäckel Omnibusverkehr am Sonnabend und Sonntag einen Busshuttle zwischen den Parkplätzen in Großröhrsdorf und Pulsnitz an. Die Busse fahren am Sonnabend in der Zeit von 9.00 Uhr bis 20 Uhr etwa alle 20 Minuten ab Großröhrsdorf, Alter Kohleplatz (Pulsnitzer Str./Ecke Parkstraße) bis Pulsnitz (Großröhrsdorfer Str./Ecke Alte Großröhrsdorfer Straße). Am Sonntag verkehren die Busse in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr zwischen dem Kaufland-Parkplatz in Großröhrsdorf (Rödertalpark, Pulsnitzer Str. 16, 01900 Großröhrsdorf) und Pulsnitz je nach Bedarf alle 20 Minuten. Die Fahrt im Busshuttle kostet für die Hin- und Rückfahrt drei Euro pro Person. (Foto: M. Eckardt)

Pressemitteilung, Verkehrsverbund Oberelbe GmbH

AUSGABE 11/2023 DES „PULSNITZER ANZEIGERS“ ERSCHEINT AM 28. OKTOBER

[25.10.2023] Die November-Ausgabe des Amtsblattes „Pulsnitzer Anzeiger“ erscheint am 28.10.2023. Ausgewählte Themen sind: Der 19. Pulsnitzer Pfefferkuchenmarkt (S. 1), Einladung zum 58. Pulsnitzer Nikolausfest (S. 1), Verkehrseinschränkungen zum 19. Pfefferkuchenmarkt (S. 2), Stellenausschreibungen der Stadt Pulsnitz (S. 4), Kalender „Historische Orte in Pulsnitz“ 2024 (S. 5), Saisoneröffnung mit dem PUKAVA e.V., Start der Workshops „Bienen und Natur“ (S. 7), 30. Modellbahnausstellung am 1. Advent (S. 9) u.a. (Foto: © M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Vorläufiges Saisonende im Walkmühlenbad am 28. August

[2.8.2023] Unter Berücksichtigung der aktuell zur Verfügung stehenden Mitarbeiter hat die Wasserversorgung Bischofswerda GmbH als Betreiber des Walkmühlenbades das Saisonende auf Montag, den 28. August, festgelegt. Sollten sich noch Änderungen ergeben, wird der Betreiber darüber rechtzeitig informieren. (Foto: M. Eckardt)

Dr. Michael Eckardt, Sachbearbeiter Öffentlichkeit/Amtsblatt

Gültige Reisedokumente

[1.4.2023] Für viele Bürger sind die Planungen für den bevorstehenden Sommerurlaub in vollem Gange (Schulferien von 10.7. bis 18.8.). Bitte überprüfen Sie in diesem Zusammenhang alle Reisedokumente auf ihre Gültigkeit. Die Ausstellung der notwendigen Dokumente kann bis zu sechs Wochen in Anspruch nehmen. Während des Umzugs in das sanierte Rathaus bleibt die Verwaltung vom 15. bis voraussichtlich 26. Mai komplett geschlossen. Vereinbaren Sie daher bitte frühzeitig einen Termin beim Bürgerbüro (www.terminland.eu/pulsnitz/; Tel.: 03 59 55/86 13 20). Nähere Informationen erhalten Sie unter beim Bürgerbüro. Sollten Sie eine Reise ins Ausland planen, informieren Sie sich bitte auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die geltenden Einreisebestimmungen. (Foto: © M. Eckardt)

Heiko Hirsch, Ordnungsamt